Der Froschkönig

NEU!

Was serviert man einem Frosch an der königlichen Tafel? Und vor allem: Wie wird man ihn wieder los? Wenn die Prinzessin nur wüsste, dass der grüne Quaker ein verzauberter Prinz ist!

Vergnügliche Bearbeitung des Märchenklassikers, frei nach den Brüdern Grimm, für die ganze Familie, ab ca. 5 Jahren. Dauer: ca. 50 Minuten.

 

 

TV21 - Video zum "Froschkönig" - Herzlichen Dank an Irmela und Robert Ebhart vom Web TV!


Publikumskommentare zum Froschkönig

 

Ha! Der bemalte Seidenstoff, um zu simulieren, er sei im Wasser, ist ein herrlicher Effekt! Ich zakugl mich! Der Frosch is’ herrlich! Und die Bewegungen! :-)
Und der Fisch is’ süüüüß!

Kalten, Sapere Aude, August 2019

* * *

Der war super, der Frosch. Hat so schön gesungen und Gitarre gespielt.
Auch für uns als Erwachsene sehr unterhaltsam.
War großartig, Ihre Aufführung!
Der Froschkönig war wirklich entzückend.
Es ist immer wieder schön!

Zuschauerinnen und Zuschauer, Schloss Hof, August 2019


Text und Dramaturgie: Monica diu Pilgerinne

Figuren z.T. von L.G. u. L.F. Grausam; Kostüme: C.E. Grausam;
Figurenbau, Kostüm und Bühnenbild: Luitbald der Fadenrîhe.

Musik: "Menuett" in G (BWV Anh. 114) von Christian Petzold (1677–1733), Johann Sebastian Bach zugeschrieben. Cembalo: Judith Erika Bloch.

"Am Brunnen vor dem Tore" und "Die Forelle" von Franz Schubert (1797-1828). Laute: Roman List.