Unsere Reisebühnen

Derzeit verfügen wir über zwei verschiedene Reisebühnen, die abhängig von Stück und Spielort eingesetzt werden können.


Die Holzbühne

wird z.B. bei Mittelalterfesten verwendet und kann auf ein vorhandenes Podium gestellt werden. Auf einen Bühnenvorhang wird verzichtet; in der Regel gibt es auch keine künstliche Beleuchtung, da vorwiegend im Freien gespielt wird.
Die Puppenspieler sind sichtbar.
Ein Podium ist unbedingt erforderlich!

Die Guckkastenbühne

aus Aluminium kommt bei den meisten Veranstaltungen zum Einsatz. Auch sie kann auf ein vorhandenes Podium gestellt werden, verfügt über Beleuchtung, Vorhang und Bühnentechnik für größere Inszenierungen.

Die Guckkastenbühne ist nur bedingt für Freiluftveranstaltungen geeignet.






Bühnenmaße:
400 cm Breite (Absolutes Minimum: 300 cm), 200 cm Tiefe, 180 cm  Höhe
Abstand zur ersten Reihe: mindestens 1,5 bis 2 m


Im Kindergarten lässt sich auch ohne Podium eine gute Sicht erreichen, wenn die Sitzreihen ansteigend sind:
1. Reihe Matten, 2. Reihe Bänke, 3. Reihe Sessel, wenn diese höher sind als die Bänke.
Alternativ: Sessel für Erwachsene oder Tische.
Mehr als 3 Reihen sind nicht empfehlenswert.

Die Guckkastenbühne kann auf ein vorhandenes Podium (alternativ: stabile Tische) gestellt werden.
Auf- und Abbau können auch neben diesem Podium erfolgen, da die Bühnenkonstruktion von zwei Personen leicht gehoben und getragen werden kann (ca. 40 kg im aufgebauten Zustand).
Das Gestänge lässt sich für Transport und Lagerung platzsparend  unterbringen.
Durchschnittliches Gesamtgewicht der Bühne, Puppen, Kulissen, Beleuchtung: ca. 60 kg
(exklusive Tontechnik). Maximales Transportgewicht: ca. 90 kg.